Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Spaß kann beginnen! Das Frauenquartett rund um Johanna legt die Themen für den Mädelsabend fest: Body & Fitness, Fashion & Beauty, Food und Karriere. Doch dann nimmt das gesellige Beisammensein einen neuen Verlauf. In Sektlaune geht es plötzlich um Zukunftsvisionen und Ökobilanzen. Die Lausitz braucht neue Innovationen. Dafür wurde unlängst sogar ein Wettbewerb ausgeschrieben. An Ideen und Flausen mangelt es Johanna und ihren Freundinnen am späten Abend nicht, man kann es ja mal probieren.
Die Bewerbung hat nach einigen Wochen keiner mehr auf dem Schirm, auch weil das Ganze nicht wirklich ernst gemeint war. Aber dann ein Anruf: Johannas Idee überzeugt, obwohl sie sich mit ihrer Vision eines wasserstoffgetriebenen Multikopter in einen von Männern dominierten Bereich begibt. Presse und Politik sind bereits informiert und nach kurzem hin und her entscheidet sie sich die Sache laufen zu lassen und das Projekt zu realisieren. Das Kartenhaus könnte zwar jeden Moment zusammenfallen, aber wer wagt – gewinnt…

Ballett, Orchester und Chor des SNE präsentieren gemeinsam mit den Gästen Helena Büttner (Johanna), Anna-Maria Bretschneider (Investorin Martha) und Ignac Wessela (begabter Handwerker Beno) eine Vogelhochzeit. Inspiriert von Startups und Zukunftsvisionen schrieb Wito Böhmak das Libretto. Der bekannte Bautzener Schauspieler Marian Bulang bringt das Stück mit viel Elan auf die Bühne. Andreas Pabst komponierte passend dazu die Musik und gibt auch selbst als musikalischer Leiter den Ton an. Die spritzigen Choreografien schuf Kornel Kolembus.

Mit Simultan-Übersetzung.